a_Bild-Logo

Kunstkreis Calw e.V.
____________________________

image1230

Calw Kunstkreis steht schon erste Herausforderung bevor

Schwarzwälder-Bote, 13.03.2014 17:35 Uhr

Kunstkreis 2014

Die Mitglieder des Kunstkreises Calw bereichern die Kunstszene in der Region. Foto: BauschFoto: Schwarzwälder-Bote

Von Bettina Bausch

Calw. Auch wenn der Kunstkreis Calw ein kleiner Verein ist, so ist er doch äußerst aktiv. Dies zeigte einmal mehr das Jahresprogramm, das Vorsitzende Renate Frey jetzt bei der Hauptversammlung vorlegte. Als unmittelbare Herausforderung steht der beliebte Frühjahrskunstmarkt am 21. und 22. März im Hirsauer Kursaal bevor. 16 Ausstellerinnen und Aussteller aus vielen Bereichen der Kunst und des Kunsthandwerks werden dabei ihre Werke zeigen und zum Kauf anbieten.

Ein weiterer Höhepunkt im Jahresprogramm ist der weihnachtliche Kunstmarkt in der Althengstetter Festhalle. Dort werden am 23. und 24. November wieder fast alle Mitglieder des Vereins mit von der Partie sein.

Im Kunstkreis herrscht ein freundschaftlicher, fast familiärer Umgang miteinander. Dies zeigt sich an den monatlichen geselligen Treffen der Mitglieder. Dazu kommen Ausflüge und Besichtigungen. So werden die Vereinsmitglieder am 13. Mai die Marzipan-und Schokoladenmanufaktur in Bad Liebenzell besuchen. Am 11. Juni geht es in den Schwarzwald und am 14. Oktober ist ein Ausflug zum Schloss Hohenentringen geplant. Mit einem gemütlichen Weihnachtsessen am 10. Dezember wird das Vereinsjahr abgeschlossen.

Die Vorsitzende ehrte einige Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Walter Dingler ist seit 20 Jahren dabei. "Mit seinen wahrhaft profihaften Drechselarbeiten hat er unsere Ausstellungen und Kunstmärkte in Hirsau und Althengstett immer bereichert", hob Frey hervor.

Ebenfalls seit 20 Jahren steht Veronika Groh-Kübler treu zum Kunstkreis Calw. "Ihr haben wir sehr viel zu verdanken. Was wäre der Verein ohne ihre treue, ideenreiche, aktive Mitgliedschaft?", fragte die Vorsitzende. Groh-Kübler ist zweite Vorsitzende, Pressewartin, regelmäßige Ausstellerin und organisiert immer wieder Vereinsfeste.

Gudrun Erbele gehört der Künstlergruppe seit 15 Jahren an und gestaltet immer wieder Seidenschals, Filzarbeiten sowie Acryl- und Seidenbilder. Ebenfalls seit 15 Jahren ist Angelika Matzner Vereinsmitglied. "Sie malt profihafte Öl- und Acrylbilder, mit denen sie viele unserer Kunstausstellungen bereicherte und aufwertete", unterstrich Frey.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Renate Frey wurde als erste und Veronika Groh-Kübler als zweite Vorsitzende bestätigt. Hans Ehrenfried und Karin Bohnenberger wurden zu Rechnungsprüfern bestellt. Elvira Marsoner ist als Kassenwartin tätig. Christa Grübel wurde Schriftführerin und Silvia Berner Kunstbereichsleiterin. Hans Hummel wurde in den Ausschuss gewählt.