a_Bild-Logo

Kunstkreis Calw e.V.
____________________________

image1230
ri_2

Calw Die Märkte erfreuen sich großer Beliebtheit

Von Von Steffi Stocker 16.02.2017

ri_1

Der Kunstkreis Calw feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Bei der Hauptversammlung
wurde Dieter Wunderlich (rechts ) für 20-jährige Treue geehrt
Foto: Stocker  Schwarzwälder-Bote


Calw. "Klein aber fein": Das ist der Kunstkreis Calw. Verschiedene Vertreter der kreativen
Handwerkskunst stützen diesen Verein, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert.

Immer auch Gleichgesinnte
Vor allem seine Märkte im Frühjahr und zur Weihnachtszeit erfreuen sich regelmäßig einer
regen Resonanz. Das gilt nicht nur für die Besucher, wie die Vorsitzende Renate Frey in ihrem
Rechenschaftsbericht zur Hauptversammlung darlegte. Zu den 18 Mitgliedern des
Kunstkreises stoßen immer wieder auch Gleichgesinnte dazu, die diese Veranstaltungen
bereichern.
Von der klassischen Malerei über Encaustic, dem Malen mit Wachs, Keramik und
Schmuckarbeiten bis hin zu Filz- und Holzfertigungen reichen die künstlerischen
Betätigungsfelder, um nur einige Beispiele zu nennen. Der Frühjahrsmarkt in diesem Jahr
findet am 11. und 12. März wieder im Kursaal Hirsau statt.

Reichlich beigesteuert
Zeichnen und Bildhauerei, das ist das Hobby von Dieter Wunderlich. "Bleistiftzeichnungen,
Pastellbilder und Holzskulpturen hat er zu vielen unserer Ausstellungen schon beigesteuert",
so Frey. Sie erinnerte an diverse Themen-Präsentationen in den vergangenen Jahrzehnten.
Zudem habe der frühere Rechnungsprüfer des Kunstkreises den monatlichen Künstlertreff
durch humorvolle und literarische Beiträge mitgestaltet, würdigte die Vorsitzende das Wirken
Wunderlichs. Er wurde für seine 20-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Mit Heidi Pfrommer, die sich in der Papeterie künstlerisch betätigt, hat der Kunstkreis Calw
nicht nur ein neues Mitglied gewonnen. Sie erklärte sich auch bereit, das Amt der zweiten
Vorsitzenden zu übernehmen.
Die anderen Amtsinhaber wurden bei den Wahlen bestätigt
.